Akne - Pickel - unreine Haut

Akne und Ernährung

Es gibt immer noch Skeptiker, die behaupten, dass die Ernährung keinen Einfluss auf Akne hat. Viele haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass eine Umstellung der Ernährung eine positive Wirkung zeigt. Oft hört man, dass Akne schlimmer wird, wenn man viel Zucker, säurereiche Nahrungsmittel, Milch und ölhaltige Nahrungsmittel zu sich nimmt.

Wenn man herausfinden möchte, ob man einen einer Ernährungsakne leidet, hilft nur der Selbstversuch. Verzichten Sie am besten für lange Zeit, das heißt über mehrere Wochen auf Süßigkeiten, Lebensmittel, die viel Zucker enthalten wie zum Beispiel Ketchup, Kekse, Limonade oder Bonbons, nehmen sie weniger Milchprodukte zu sich, als er Milch, Joghurt und Ähnliches. Sollten nach einigen Wochen eine deutliche Besserung des Pickel-Problemes zu sehen sein, so wissen Sie, dass sie ihre Ernährung umstellen müssen.

Generell kann man sagen, dass eine gesunde Lebensweise positiv auf Akne wirkt. Trinken Sie viel, essen sie viel Fisch, Obst und Gemüse, gehen sie viel an die frische Luft.

Ernährungs-Tipps bei Akne
Zink ist zuständig für die gesunde Auffrischung der Haut. Bestehende Pickel heilen besser ab. Besonders viel Zink ist zum Beispiel enthalten in Linsen, Bohnen, Käse,und Haferflocken.
Biotin, das man auch unter dem Namen Vitamin H kennt, unterstützt das Nachwachsen neuer Haut. Vitamin H ist z.B. enthalten in Spinat und Champignons.
Eisen ist wichtig für den Transport von Sauerstoff in die Haut. Wichtige Nahrungsmittel dafür sind Fenchel, Radischen, Geflügel und Fleisch.
Selen ist ähnlich wie Zink zuständig für neue intakte Haut, schützt aber zusätzlich gegen freie Radikale (die Tumore verursachen können).
Vitamin C hilft dem Körper, Wunden zu heilen, das heißt, Pickel heilen schneller ab. Besonders viel Vitamin C ist in der Zitrone und anderen Zitrus-Früchten.
Folsäure ist allgemein wichtig für gesunde Haut. Besonders viel davon gibts in Spargel, Tomaten, Lauch, Erdbeeren
Gegen die Verhornung der Haut wirkt Vitamin A. Viel davon findet man in Spinat, Möhren und Aprikosen.

Ein Tee aus Klettenwurzel und Birke hat sich gegen Pickel bewährt. Geben Sie dafür je einen Teelöffel zu einer Tasse kochendem Wasser, lassen das Ganze zehn Minuten ziehen und trinken davon 3 Tassen täglich.

 

 


Home
Grundlagen
Pickel ausdrücken
Akneformen
Akne am Körper
Äußere Behandlung
Innere Behandlung
Narben
Ernährung
Behandlung von Akne
Psyche
Erwachsenenakne
Akne bei Frauen
Vorbeugung
Mythen
Zusammenfassung
Medikamente
FAQ
Sonstiges


Kontakt
Impressum
Links
Suchen